installationen  |  objekte  |  projekte  |  info  
kontakt

Projektor-Baukasten für eine imaginäre Stadt-

Projektor/Zola_Garten

Eine temporäre Intervention im öffentl. Stadtraum Berlin-Mitte
15.-18. Juni 2017

//Achtung neuer Ort//

 

Samstag, 17. Juni, 19-24h: Lange Nacht mit Projektionen 

20-21.30h Talkrunde, Präsentation der "Berliner Hefte"

ab 22h Projektionen/ - Musik/Party mit DJ Manuel Bonik

Parkplatz Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin

 

Sonntag, 18.Juni, 12-17h : Großes Gartenpicknick

Gartenquartettspiele "Berliner Gemeinschaftgärten" , Objekte von Julia Sand.

Bitte bunte Decken und etwas Verpflegung mitbringen

Grünfläche Zolastrasse, 10178 Berlin

 

Thema und Orte der Projektor-Installationen sind noch vorhandene freie innerstädtische Flächen bzw. potentielle Baugrundstücke: Die derzeit als Parkplatz genutzte Fläche Schönhauser Allee 9 und die Grünfläche zwischen Linienstraße, Zolastraße, Torstraße, eine landeseigene Fläche, die sehr lange in der Diskussion war, an private Investoren veräußert zu werden. Das Projekt thematisiert die weiter fortschreitende Verdichtung und Kommerzialisierung des Stadtraums, der auch immer mehr öffentliche Grünflächen zum Opfer fallen. 


Projektor plant hierfür eine freistehende, mit Neonröhren bestückte hausartige Holzkonstruktion. Dieses Objekt/Raumzeichnung funktioniert dabei als mobiles visuelles Zeichen, das neben der Kritik des “Neubaus” auf schützenswerte, öffentlich zugängliche Flächen und (Grün-)Räume verweist.

Das Objekt wird ergänzt durch eine Fassadenprojektion mit Arbeiten von Heike Hamann, Christian Sievers, Anke Westermann, Antje Vowinckel, Karsten Trappe,  Monika Filz, Erik Göngrich, Daniela Doreen Revink, Katja Bröskamp und Antje Höricht, Ae Hee Lee, Tony Just, Caroline Bayer.

Projektor kooperiert mit „The Real Estate Show Extended/Berlin“, eine Gruppenausstellung zum Thema „Gentrifizierung, Immobilienspekulation und der Ausverkauf der Stadt“, 03.06.-24.06.2017 im Kunstpunkt Berlin, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin, und wird gefördert vom Fachbereich für Kunst und Kultur, Bezirk Mitte, Bezirkskulturfonds.

>> Ausführlichere Konzeption/Hintergrundinformationen -> Projektor

 

<big><big><big><big><big><big><big>Projektor</big>
-kit for an imaginary city-
</big></big></big></big></big></big>

Projektor / Zola_Garten
A temporary intervention in public space in Berlin-Mitte
15th-18th June 2017

 // Attention new place //

Saturday, 17th June 2017 19-24h:
<small><big>Long night with projections</big></small>

20-21.30h Talk, Presentation of “Berliner Hefte”

22h-24h Projections - Music / Party with DJ Manuel Bonik
Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin   <small>https://tinyurl.com/ydde4ht5</small>

Sunday, 18th June 2017 12-17h:
Large garden picnic

Quartet
games "Berliner Gemeinschaftgärten", Objekte von Julia Sand

Please bring colorful blankets and some food
Green area Zolastrasse, 10178 Berlin  
<small>https://tinyurl.com/yaazmdvn</small>

Topic and places of this Projektor-installation are still available free inner city areas as potential building sites: a temporary parking lot Schönhauser Allee 7 and the green area between Linienstraße, Zolastraße, Torstraße, a surface owned by the district, which was very long in discussion to be sold to private investors. The whole project focuses on the “densification” and commercialization of the urban space, which is increasingly happens to public green space.  

Projektor plans here an installation with a freestanding, neon-tube equipped wooden construction. This object / spatial drawing functions as a mobile visual sign, which, in addition to the criticism of the "new building", refers to worth protecting publicly accessible areas and (green) spaces. The object is supplemented by a facade projection with works by Heike Hamann,  Christian Sievers, Anke Westermann, Antje Vowinckel, Karsten Trappe,  Monika Filz, Erik Göngrich, Daniela Doreen Revink, Katja Bröskamp and Antje Höricht, Ae Hee Lee , Tony Just, Caroline Bayer.

Projektor is cooperating with "The Real Estate Show Extended / Berlin", a group exhibition on "Gentrification, Real Estate Speculation and the Sale of the City", 03.06.-24.06.2017 at the Kunstpunkt Berlin, Schlegelstr. 6, 10115 Berlin. It is funded by the Department of Art and Culture, District of Mitte, Bezirkskulturfonds.

+++WHEN IT RAINS ONE WEEK LATER: 24TH/25.TH JUNE+++